Hoffnung wider das Beamtendeutsch?

Können wir doch noch Hoffnung haben, dass sich das Beamtendeutsch eines besseren besinnt und für Normalbürger verständlich wird? Sprachtrainer in Schreibwerkstätten und Beispieldatenbanken (Idema/Novatec) sollen es richten. Die Ergebnisse sind vielversprechend, wenn auch noch nicht ausreichend nachhaltig. Viele Kommunen sind zudem nicht bereit die Kosten zu tragen, ihren Bürgern den Verwaltungsapparat etwas näher zu bringen. Ist das vielleicht manchmal gar nicht gewünscht?

Quelle: Kampf gegen das Amtsdeutschrp-online.de

Antwort schreiben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.