Jugendwort des Jahres 2009: hartzen

Der Langenscheidt Verlag hat als Jugendwort des Jahres 2009 den Begriff hartzen, ein umgangssprachliche Ausdruck für arbeitslos sein, gekürt.

Die Plätze im Überblick:

  1. hartzen – arbeitslos sein
  2. bam – cool
  3. Bankster – Bankangestellter, der in der Finanzkrise spekulative Geschäfte macht
  4. Rudelgucken – „Public Viewing“ (wobei nicht die öffentliche Aufbahrung eines Leichnams (englische Entsprechung), sondern: gemeinsam, öffentlich eine Fernsehübertragung ansehen, gemeint ist)
  5. Pisaopfer – Schulabgänger mit mangelnder Allgemeinbildung

Interessant auch die Verteilung gemäß des Votings im Vergleich zu dem Juriergebnis oben:
40,4 % Rudelgucken
7,1 % Schnecken-TÜV
6,5 % Hagelschaden
4,5 % Edelratte
4,3 % bam, bäm
ferner: KnickKnack, Pisaopfer, Knieschoner, Don Promillo, hartzen, korall, Bankster, mausgerecht, untermoppelt, obama

Antwort schreiben

This blog is kept spam free by WP-SpamFree.